Projekt: Pluralistisches Marokko 2018

Die Ziele dieses Projekts

Es geht uns darum, weiterhin Brücken zu bauen und zu erhalten zwischen den Kulturen und zwischen den Völkern, Wege zu beschreiten, die zu einem harmonischen Zusammenleben führen. Dazu betrachten wir das Königreich Marokko, das es im Laufe seiner Geschichte geschafft hat, aus seiner berberischen, arabischen und jüdischen Kultur ein außergewöhnliches gemeinsames Kulturerbe zu schaffen. Diese Pluralität die wir gerne ins Bewusstsein rufen möchten entspricht in etwa der des Elsass, das ebenfalls ein doppeltes kulturelles Erbe trägt.


Wie schafft man neue Verhaltensweisen für das gemeinsame Zusammenleben im Süd-Elsass?

Im Rahmen des Projekts „pluralistisches Marokko“ und im aktuellen Kontext von zunehmendem Extremismus und befasst sich unsere Vereinigung mit der Beantwortung der Frage: Wie schaffe ich es, neue Verhaltensweisen für ein Miteinander in unserer Region zu schaffen und dabei neue Kulturen zu integrieren?


Ein qualitativ hochwertiges Kulturprogramm für das Jahr 2018 mit Schwerpunkten im Februar 2018

Im Kontext des Pluralismus in Marokko wie auch im Elsass zur Wiederentdeckung des Zusammenlebens heute und morgen. Hierzu lädt die Vereinigung zu einem Kulturprogramm in der Zeit vom 09. bis 17. Februar ein.
Dieses vielseitige und reichhaltige Programm richtet sich an alle:

  • Konferenzen
  • Atelier und Bilderausstellungen
  • Musikkonzerte
  • Atelier und Tanzveranstaltungen

Ermöglichen einen Austausch in einem Geiste des ständigen Miteinanders.

Welches Publikum soll erreicht werden?

Das Progamm „Pluralistisches Marokko“ richtet sich an:

  • Die breite Öffentlichkeit und alle Altersgruppen
  • Schüler und Auszubildende
  • Senioren

Institutionelle Partner 2018

  • Städte und Gemeinden im Dreiländereck und Süd-Elsass
  • Botschaft des Königreichs Marokko und Generalkonsulat in Strassbourg
  • Ministerium für die Angelegenheiten der Auslands-Marokkaner
  • Regionalrat Haut-Rhin
  • Generaldirektion für Kulturelle Angelegenheiten Haut-Rhin
  • Regionalrat Grand Est

Künstlerische Partner 2018 und 2019

  • Vereinigung PlumArt
  • Vereinigung Maimouna
  • Kulturreferate der Bürgermeisterämter von Saint-Louis und Village-Neuf de Huningue
  • Mediathek von Saint-Louis
  • Kino Saint-Louis
  • Rive-Rhin, Kulturzentrum Village-Neuf
  • Veranstaltungshalle von Huningue

Partner im Bereich Bildung und Pädagogik

  • Gymnasium Ferrette